Apfelstrudel

Apfelstrudel

Zutaten

Zutaten für den Teig:

• 440 g Mehl

• 2 kleine Eier

• 60 g Tirol Milch Alpenbutter

• Eine Prise Salz

• 160 ml lauwarmes Wasser

 

Zutaten für die Füllung:

• 1200 g säuerliche Äpfel

• 120 g Zucker mit einer Prise Zimt

• 250 g Semmelbrösel

• Zerlassene Tirol Milch Alpenbutter

• Rosinen nach Belieben

• Etwas Rum

Zubereitung

1. Mehl, Eier, Öl, Salz und lauwarmes Wasser miteinander vermischen und kneten.
2. Teig mindestens eine halbe Stunde rasten lassen, besser jedoch über Nacht im Kühlschrank. 30 Minuten vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen, damit der Teig Zimmertemperatur erhält.
3. Füllung vorbereiten: Äpfel schälen und in Stücke schneiden, Semmelbrösel in etwas Butter anrösten und abkühlen, Rosinen in Rum einlegen. Danach die Äpfel, Semmelbrösel, Rosinen und Zucker mit Zimt in eine Schüssel geben und vermischen.
4. Ein Geschirrtuch auflegen und mit Mehl bestreuen. Den Teig mit den Händen sorgfältig und vorsichtig ausziehen. Den Teig so lange im Kreis drehen, bis er die richtige Größe hat und fast durchsichtig ist. Jetzt den Teig auf ein vorbereitetes Geschirrtuch ausbreiten und zurechtziehen.
5. Den Teig vorsichtig auf die richtige Größe anpassen. Dann den unteren Teil des Teiges mit zerlassener Butter bestreichen.
6. Nun Füllung auf den oberen Teil des Teiges heben. Je mehr Füllung desto besser.
7. Jetzt den Teig mit Hilfe des Geschirrtuches zusammenrollen.
8. Anschließend den zusammengrollten Apfelstrudel mit dem Rand nach unten auf ein Backbleck geben.
9. Strudel mit zerlassener Butter bestreichen und für 10 Minuten bei 200°C und weiteren 30 bis 45 Minuten bei 180°C ins vorgeheizte Backrohr geben. Fertig ist der Strudel sobald etwas Saft der Äpfel aus dem Strudel rinnt.